A

B

O

D

R

W

Z

 REFORMORANGE
D wie Denkmalschutz
Anfang der 70- er Jahre bauten die Architekten Pysall, Jensen, Stahrenberg unter reformpädagogischen Vorgaben das Oberstufenzentrum und spätere Ranke/ Diesterweg- Gymnasium im Berliner Wedding; es ist bundesweit eines der letzten Gebäude dieser Art. Infolge von „Kostenleistungsrechnungen“ wurde die Schule vor nunmehr 8 Jahren geschlossen, jetzt soll sie nach dem Willen der Stadträte Spallek und Gothe zugunsten eines Neubaus im Rahmen der sog. „Schulbauoffensive” abgerissen werden. Laut dem Berliner Landeskonservator Rauhut gibt es zwar Überlegungen das Gebäude als Zeugnis der Nachkriegsmoderne unter Denkmalschutz zu stellen- doch bislang halten sich die Zuständigen bedeckt.
 
Interview mit Prof. Dr. Adrian von Buttlar
 
Eine ehemalige Schülerin
 
Ein Filmprojekt von Wolfgang Thies und Nicole König
E- Mail reformorange@niwo.info  ©W. Thies, Berlin 2019